Verwendung der Ereignisanzeige in Windows 10

Jeder Windows 10-Benutzer muss die Ereignisanzeige kennen. Windows verfügt seit fast einem Jahrzehnt über eine Ereignisanzeige. Nur wenige Menschen wissen davon. Im Kern betrachtet die Ereignisanzeige eine kleine Handvoll von Protokollen, die Windows auf Ihrem PC aufbewahrt. Bei den Protokollen handelt es sich um einfache Textdateien, die im XML-Format geschrieben sind.
Obwohl Sie vielleicht denken, dass Windows nur eine einzige Ereignisprotokolldatei hat, gibt es in Wirklichkeit viele – Verwaltungs-, Betriebs-, Analyse- und Debug-Protokolldateien sowie Anwendungsprotokolle.

Die Ereignisanzeige protokolliert

Jedes Programm, das auf Ihrem PC gestartet wird, hinterlässt eine Benachrichtigung in einem Ereignisprotokoll, und jedes brave Programm hinterlässt eine Benachrichtigung, bevor es beendet wird. Jeder Systemzugriff, jede Sicherheitsänderung, jedes Zucken des Betriebssystems, jeder Hardwarefehler und jedes Treiberproblem landet in dem einen oder anderen Ereignisprotokoll.
Die Ereignisanzeige durchforstet diese Textprotokolldateien, fasst sie zusammen und versieht die sterbenslangweiligen, umfangreichen maschinengenerierten Daten mit einer hübschen Oberfläche. Stellen Sie sich die Ereignisanzeige als ein Datenbank-Reporting-Programm vor, bei dem die zugrunde liegende Datenbank nur eine Handvoll einfacher flacher Textdateien ist.

Theoretisch zeichnen die Ereignisprotokolle „wichtige Ereignisse“ auf Ihrem PC auf. In der Praxis liegt der Begriff „signifikant“ im Auge des Betrachters. Oder des Programmierers. Im normalen Verlauf von Ereignissen müssen nur wenige Menschen jemals einen Blick in die Ereignisprotokolle werfen. Aber wenn Ihr PC nicht mehr richtig funktioniert, kann die Ereignisanzeige Ihnen wichtige Hinweise auf die Ursache des Problems liefern.

So finden Sie die Ereignisanzeige

Gehen Sie folgendermaßen vor:
Klicken Sie auf das Suchfeld in der unteren linken Ecke des Bildschirms. Suchen Sie nach „Ereignisanzeige“. Klicken Sie in den Suchergebnissen auf Ereignisanzeige.

Die Ereignisanzeige wird angezeigt.

Wählen Sie auf der linken Seite die Option Benutzerdefinierte Ansichten und darunter die Option Verwaltungsereignisse.

Es kann eine Weile dauern, aber schließlich sehen Sie eine Liste bemerkenswerter Ereignisse wie die abgebildete.

Seien Sie nicht erschrocken.

Selbst das bestgepflegte System weist eine Fülle von beängstigend aussehenden Fehlermeldungen auf – Hunderte, wenn nicht Tausende von ihnen. Das ist ganz normal. In der Tabelle finden Sie eine Aufschlüsselung.

Andere Protokolle zum Nachlesen

Das Protokoll der Verwaltungsereignisse ist nicht das einzige, das Sie sehen können; es ist eine Zusammenfassung der anderen Ereignisprotokolle, wobei der Schwerpunkt auf den Dingen liegt, die ein normaler Mensch vielleicht sehen möchte.
Zu den anderen Protokollen gehören die folgenden:

Anwendungsereignisse: Programme berichten über ihre Probleme.

Sicherheitsereignisse: Sie werden „Audits“ genannt und zeigen die Ergebnisse einer Sicherheitsaktion. Die Ergebnisse können je nach Ereignis entweder erfolgreich oder fehlgeschlagen sein, z. B. wenn ein Benutzer versucht, sich anzumelden.

Einrichtungsereignisse: Dies bezieht sich hauptsächlich auf Domänencontroller, um die Sie sich nicht kümmern müssen.

Systemereignisse: Die meisten Fehler und Warnungen, die Sie im Protokoll der Verwaltungsereignisse sehen, stammen von Systemereignissen. Dabei handelt es sich um Berichte von Windows-Systemdateien über aufgetretene Probleme. Fast alle von ihnen sind selbstheilend.

Weitergeleitete Ereignisse: Diese werden von anderen Computern an diesen Computer gesendet.

So installieren Sie Windows 7 ohne den Datenträger

Viele Computer werden ohne Windows 7-Installationsdatenträger ausgeliefert. Stattdessen werden sie mit „Wiederherstellungsdatenträgern“ und/oder -partitionen ausgeliefert, die vorgeben, den PC in den „fabrikneuen“ Zustand zu versetzen, aber eine Menge Bloatware (kostenlose Testversionen, Media Player, nutzlose Dienstprogramme usw.) zusammen mit Windows enthalten. Das Entfernen jeder einzelnen überflüssigen Software ist zeitaufwändig und nicht dasselbe wie ein echter Neuanfang.

Wie Sie einen eigenen Windows 7-Installationsdatenträger erstellen

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie einen eigenen Windows 7-Installationsdatenträger (oder ein USB-Flashlaufwerk) erstellen und den gültigen Produktschlüssel, den Sie bereits besitzen, für eine Neuinstallation verwenden können. Die folgende Methode ist effektiv und legal und erfordert kein großes technisches Fachwissen. (Wenn Sie jedoch Hilfe bei Bloatware benötigen, lesen Sie „Was Sie mit einem neuen PC tun sollten“).

Wir empfehlen Ihnen jedoch nicht, Ihre Wiederherstellungspartition zu löschen oder Ihre vorhandenen Wiederherstellungs-Discs wegzuwerfen. Obwohl viele Benutzer mit dem folgenden Verfahren Erfolg hatten, ist dies bei anderen nicht der Fall. Einige Benutzer konnten ihre Windows-Kopie selbst nach Eingabe eines gültigen Product Keys nicht aktivieren, während andere PCs besitzen, die Software benötigen, die nicht in einer Windows 7-ISO enthalten ist. Sie können nicht wissen, ob dieses Verfahren bei Ihnen funktioniert, bis Sie es ausprobiert haben, und Sie brauchen einen Notfallplan, falls es nicht funktioniert.

Sichern Sie außerdem Ihre Dateien und Treiber auf einem externen Medium, bevor Sie beginnen. Eine Neuinstallation von Windows löscht alle persönlichen Daten und führt zu einem Funktionsverlust bei Geräten, für die Windows keinen geeigneten integrierten Treiber hat. Planen Sie ein, die neuesten Gerätetreiber von einem Medium zu laden, das Sie vor der Neuinstallation von Windows erstellen.

Neuinstallation von Windows 7, Schritt für Schritt

1. Suchen Sie Ihren Windows 7-Produktschlüssel: Diese 25-stellige alphanumerische Zeichenfolge befindet sich in der Regel auf einem Aufkleber, der auf Ihrem PC angebracht ist, oder auf der Dokumentation, die Ihrem PC beiliegt. Alternativ können Sie auch ein Keyfinder-Programm wie Magical Jelly Bean Keyfinder verwenden, um Ihren Product Key aus der Registrierung zu ziehen. Sie benötigen Ihren Produktschlüssel, um Windows neu zu installieren.

2. Laden Sie die ISO-Datei für die Version von Windows 7 herunter, die Sie besitzen.

3. Laden Sie das Windows 7 USB/DVD-Download-Tool herunter. Mit diesem Tool können Sie Ihre Windows 7-ISO-Datei auf eine DVD oder ein USB-Flash-Laufwerk kopieren. Es macht keinen Unterschied, ob Sie sich für eine DVD oder einen USB-Stick entscheiden. Stellen Sie lediglich sicher, dass Ihr PC von dem gewählten Medientyp starten kann.

4. Starten Sie Ihren Computer mit der Windows 7-DVD oder dem USB-Flash-Laufwerk. Befolgen Sie die Anweisungen, um die Zielfestplatte vorzubereiten und Windows zu installieren.

Hedge-FUD-Manager: Ray Dalio sagt „gute Wahrscheinlichkeit“ für ein US-Bitcoin-Verbot

Die USA könnten ihr Verbot des Goldbesitzes in den 1930er Jahren wiederholen, außer für Bitcoin.

Mit der Vertiefung der Bitcoin-Korrektur sind die Angst, die Unsicherheit und die Zweifel zurückgekehrt, und der Milliardärs-Hedgefonds-Manager Ray Dalio hat eine ganze Menge mehr hinzugefügt.

In einem Interview mit dem Chefredakteur von Yahoo Finance am 24. März erklärte der Gründer des 150-Milliarden-Dollar-Hedgefonds Bridgewater Associates, es bestehe eine „gute Wahrscheinlichkeit“, dass die US-Regierung Bitcoin genauso verbieten könne wie Goldbesitz in der 1930er Jahre.

Dies geschah, weil die damaligen Regierungschefs nicht wollten, dass Gold mit Fiat-Geld und Krediten als Reichtumsspeicher konkurriert, fügte Dalio hinzu

„Sie wollen nicht, dass andere Gelder operieren oder konkurrieren, weil die Dinge außer Kontrolle geraten können. Ich denke also, dass es sehr wahrscheinlich ist, dass Sie es unter bestimmten Umständen verboten haben, wie Gold verboten wurde. “

Der Milliardärs-Hedgefonds-Manager und Philanthrop, der Bitcoin als „eine Hölle einer Erfindung“ bezeichnete und es im Januar mit Gold verglich , wies darauf hin, dass die indische Regierung bereits versucht, den Handel mit Bitcoin und Kryptowährungen im Allgemeinen zu verbieten. Er fügte hinzu, dass er kein Experte sei, behauptete jedoch, dass dies verfolgt werden könne und die Regierung herausfinden könne, wer damit zu tun habe.

Am Ende von Dalios düsteren Aussichten gab es jedoch ein wenig Licht, als er anerkannte, dass BTC als Anlageklasse den Test der Zeit bestanden hat

„Bitcoin hat sich in den letzten 10 Jahren bewährt, es wurde nicht gehackt. Es ist daher im Großen und Ganzen auf operativer Basis gearbeitet. Es hat eine bedeutende Anhängerschaft aufgebaut. Es ist in gewissem Sinne eine Alternative zur Aufbewahrung von Reichtum. Es ist wie ein digitales Geld. Und das sind die Pluspunkte. “

Am 16. März erklärte Dalio, dass die US-Regierung diejenigen ins Visier nehmen könnte, die den Dollar für Bitcoin fallen lassen, da dieser für den Kapitalismus „unwirtlich“ wird, um sich auf „schockierende“ Steueränderungen zur Bewältigung der Staatsschuldenkrise vorzubereiten.

Die Kommentare kommen, da sich die Korrektur von Bitcoin weiter vertieft, da Anzeichen dafür, dass der Bullenmarkt in seine letzten Phasen eintritt, in der Kette aufgetaucht sind . BTC hat von seinem Allzeithoch von 60.100 USD um 13,5% auf aktuelle Preise von rund 52.000 USD korrigiert.

Record $3,7 miljard in Bitcoin-opties die zijn ingesteld op expireren

Record $3,7 miljard in Bitcoin-opties die zijn ingesteld op expireren nadat de openstaande rente $9 miljard heeft overschreden.

De open rente op Bitcoin-opties is de afgelopen maanden gestaag toegenomen tot meer dan $9 miljard, waarvan $3,7 miljard zal aflopen op 29 januari – een nieuw record – omdat de speculatie en de institutionele adoptie blijft groeien.

Volgens gegevens van de crypto analytics website Bybt zijn open optiecontracten nu ongeveer 245.700 BTC waard – meer dan $9 miljard op het moment van de pers – en de meeste worden verhandeld op Deribit. Andere top bitcoin optiebeurzen, waaronder Crypto Bank OKEx, FTX, LedgerX en de CME.

Bitcoin-opties Open Interest Chart via bybt

Bitcoin-optiecontracten, het is het vermelden waard, geven investeerders het recht maar niet de verplichting om BTC te kopen of te verkopen tegen een specifieke prijs binnen een bepaalde periode. Beleggers gebruiken opties om te wedden op de toekomstige prijs van de cryptokaart zonder deze te hoeven verhandelen. Callopties laten de houders toe om bitcoin te kopen tegen een bepaalde prijs binnen de specifieke tijdspanne, terwijl putopties de houder toelaten om bitcoin te verkopen.

De interesse in bitcoin-opties is de afgelopen maanden sterk gestegen, nadat de prijs van de bitcoin van ongeveer $11.000 naar een nieuwe recordhoogte in de buurt van $42.000 was gegaan en vervolgens werd gecorrigeerd naar $36.200 in de perstijd, volgens CryptoCompare-gegevens.

Op 29 januari, zijn de optiecontracten met een waarde van ongeveer 101.000 BTC, oftewel $3,7 miljard, klaar om te verlopen. Het cijfer is een nieuw record en sommige analisten geloven dat het de cryptocurrency markten zou kunnen beïnvloeden. Zoals Business Insider meldt, is de open interesse in calls – weddenschappen op de prijs van BTC – aanzienlijk groter dan de open interesse in puts – weddenschappen op de prijs van BTC die dalen.

Sprekend aan de publicatie Craig Erlam, marktanalist bij valutafirma Oanda, zei:

Het geeft aan hoe vluchtig [Bitcoin] is geworden, zelfs naar eigen maatstaven, in de afgelopen maanden.

Per Erlam zijn de prijsbewegingen die we nu regelmatig zien „ongelooflijk“, en als zodanig worden de opties meer gebruikt. Men gelooft dat BTC aantrekkelijker is geworden omdat de centrale banken de economieën overspoelen met geld te midden van de coronaviruspandemie, wat leidt tot zorgen over mogelijke inflatie en valutadegeneratie.

Volgens een website die het gebruik van bitcoin in de thesaurie van bedrijven volgt, zijn tientallen bedrijven nu blootgesteld aan BTC, en sommigen hebben hun investeringen aanzienlijk zien stijgen sinds ze de cryptocurrency hebben gekocht.

MicroStrategies‘ $1,125 miljard weddenschap op het vlaggenschip van de cryptocrisis, bijvoorbeeld, zag het 70.470 BTC kopen, die nu meer dan $2,5 miljard waard zijn. Ook Square’s $50 miljoen zijn nu $168 miljoen waard. Enkele van de andere beursgenoteerde firma’s met bitcoin blootstelling zijn BTC mijnbouwbedrijven zoals Hut 8 Mining, Argo Blockchain, en Riot Blockchain.

Nicholas Pelecanos, hoofd van de handel bij NEM, zei:

Vanwege de complexiteit van de handel geven de optievolumes ons een goede indicatie van het aantal geavanceerde beleggers die in Bitcoin hebben gehandeld.

Zoals gemeld, geloofden crypto-analisten dat de volgende stap van Bitcoin zijn stierenloop zou kunnen maken of breken, gebaseerd op de Fibonacci retracementniveaus. Daniel Moss, een strateeg bij DailyFX, schreef dat de cryptocurrency markt onder vuur ligt, en zei dat als BTC er niet in slaagt om „een vaste voet aan de grond te krijgen boven de sluiting van vorige week ($38.200), dit waarschijnlijk de deur zou openen voor verkopers om de prijzen terug te drijven naar psychologische steun op $30.000.

Twee New Yorkse bars verkocht aan Bitcoin

IN BRIEF

  • De New Yorkse bareigenaar wil zijn twee bars voor Bitcoin verkopen.
  • Dit zou de eerste verkoop van het restaurant zijn, alleen voor Kryptonians.
  • De eigenaar gelooft dat hij aan de goede kant van het verhaal staat als het om geld gaat.

De eigenaar van een bar in New York wil zijn bedrijf achterlaten. En hij hoopt wat Bitcoin te verzamelen terwijl hij bezig is.

Patrick Hughes, die twee naburige bars in Hell’s Kitchen (Hellcat Annie en Scruffy Duffy’s) bezit, heeft zijn bars te koop gezet voor 25 Bitcoins in totaal. Hij zal ook 800 ether accepteren, met een waarde van ongeveer 875.000 dollar.

Dit zou de eerste verkoop van cryptografische restaurants in de Verenigde Staten zijn. Terwijl Bitcoin moeite heeft om daadwerkelijk als betaalmiddel te functioneren, is Hughes bereid om het risico van de volatiliteit van de activa te nemen.

De New York Post zei dat:

„De crypte brandt, het is heet geld… Het is gedecentraliseerd. Het is wereldwijd.

Het is tijd voor verandering.

Geboren in Queens, woont Mr. Hughes nu in Ho-ho-Kus, New Jersey, en zijn familie heeft bars sinds 1970.

Hughes is slechts een van de vele investeerders die de verzwakking van de Amerikaanse economie hebben waargenomen en die teleurgesteld zijn over de inspanningen van de FED om de dollar te behouden. Gezien het standpunt dat de dollar zal verzwakken naarmate de gevoerde afdrukken meer terugkaatsen, zijn de mensen op zoek naar een crypte als veilige haven.

Dit werd onlangs aangewakkerd toen de verkozen president Biden een extra stimuleringspakket van 3 biljoen dollar en geruchten over 2.000 dollar aan cheques voor Amerikaanse burgers aankondigde. Dit geld zou van de Federal Reserve komen, niet van activa.

Enkele beroemde namen hebben onlangs ook hun toevlucht gezocht in de crypten. Russel Okung, een aanvallende tegenstander van de NFL voor Panter Carolina, eiste betaling in Bitcoin (en het werkte).

Elon Musk zei ook, misschien met een licht hart, dat hij oké zou zijn met een betaling in Bitcoin. Het gaat op de hielen van de exploderende prijs van BTC en institutionele ondersteuning en een bredere toegang tot betalingspartners zoals Paypal.

Het Bitcoin-verhaal

Charles Sascarilla van de Paxos Trust Company vertelde de NY Post dat hij niet op de hoogte was van restaurants die eerder werden verkocht voor Kryptonisch geld. Hij merkte dat steeds meer mensen echt op zoek waren naar de mogelijkheid om de crypte als monetair instrument te gebruiken. Hij noemde deze tijden een „keerpunt“ in de acceptatie van digitale valuta.

Hughes heeft de laatste tijd een aantal moeilijke tijden doorgemaakt op zakelijk gebied. Voor het begin van de pandemie had hij meer dan 50 mensen in dienst, en nu zijn het er nog maar vijf of zes. Op dezelfde manier werden zijn bars het grootste deel van het jaar 2020 gesloten.

In november, toen Hughes Annie’s Hellcat met een openluchtcabine op Tenth Avenue heropende, ontstond er hoop. De verkoop is in deze periode sterk gestegen. Scruffy Duffy’s, die Hughes in 1990 met een partner opende, bleef in afwachting van de heropening gesloten. Hellcat Annie’s was een pony voor 2009.

De bareigenaar zei dat hij golf speelde, boeken las en in zijn huis werkte. Hij leerde ook stripboeken maken en lanceerde een YouTube-kanaal voor Scruffy Duffy om zijn films te laten zien. Hij hoopt deze creatieve activiteit voort te zetten na de verkoop van bars.

Als dat gebeurt, is Hughes van plan om met zijn vrouw en drie kinderen naar het zuiden te verhuizen.

„Ik hoop een van die Kryptonianen te pakken te krijgen die altijd al een bar wilden,“ zei Hughes. Hij zette een bordje te koop en vroeg Bitcoin om kopers aan te trekken.

Hughes leek ervan overtuigd dat Bitcoin hem op de plaats zette waar hij wilde zijn,“ zei hij:

„De volgende crisis, hoef je niet op te raken en toiletpapier te kopen. Je kunt gewoon je dollars gebruiken.“

Austrian FMA assesses AML measures introduced

Almost a year ago, the Austrian Financial Market Authority (FMA) introduced stricter crypto regulations. Now the tax authorities took stock.

It has been a year since the Austrian Financial Market Authority (FMA) took the crypto decision

At that time, the exchange regulator introduced stricter regulations for service providers of virtual currencies. Since then, crypto providers with business activities in Austria or from within the country have had to register with the financial market authority. The aim of the new provisions: the fight against money laundering and terrorist financing. On January 7, the tax authorities moved in a press release a first conclusion.

According to the FMA, since the regulation came into force, 40 providers have asked the exchange supervisory authority for approval. The request was granted to 18 companies. These are mainly companies that operate „electronic wallets and exchange platforms“. The board members of the tax authority, Helmut Ettl and Eduard Müller, said about the one-year existence of the new legislation:

The FMA pursues a clear zero tolerance approach in the area of ​​money laundering and terrorist financing. Aware of the risks associated with virtual currencies, we closed another gap in the previous year and introduced the registration requirement for companies that are active in this area.

Admission is based on certain criteria. This includes the size of the company, the business model offered with the associated risks of abuse through money laundering and terrorist financing as well as the principle of proportionality and the existence of a risk-based supervisory approach.

The aim is to adjust the size of the company and its business volume as well as the risk content of the service and the business model appropriately to the supervision intensity of the tax authority. In addition, while maintaining technology neutrality, potential risk factors are also to be identified and mitigated. This includes exploiting anonymity and hiding the source of the funds.

Financial authorities fail in the fight against money laundering

The FinCEN files that became known in September of last year make it clear that banks and financial authorities such as the FMA around the world have room for improvement when it comes to combating money laundering. The leak from the US Treasury Department is documents that prove that large financial institutions such as JPMorgan, HSBC, Barclays or Deutsche Bank moved large sums of money from criminals or other controversial people, even though they were actually on sanction lists. In total, almost two trillion US dollars are said to have been transferred. That is more than three times the market capitalization of Bitcoin.

Bitpay’s CCO says that Bitcoin could reach $45,000 in a month, but there is one detail

Will institutions keep Bitcoin for years as initially thought, or will they sell it for a quick profit?

A growing number of traditional giants have invested their money in Bitcoin in recent months. While some speculate that these companies intend to keep their investments in Bitcoin for years, the Bitpay CCO isn’t so sure. He thinks these companies may sell their holdings earlier than originally planned, if the price continues to rise.

Mark Cuban says he will run for the U.S. presidency if Bitcoin reaches $1 million

„Many of the institutional buyers bought about $20,000, so that would be my floor to know how much Bitcoin Blueprint review could go down,“ Sonny Singh said in an interview with Bloomberg on Monday, after an episode of Bitcoin’s downward price action.

„All those buyers, they said ‚Oh, they were in Bitcoin now for a three- to five-year time horizon,‘ which is great, but I think if Bitcoin hits $45,000 next month or so, they’ll say, ‚Wow, we just made twice as much, you know, we don’t need that three-year horizon anymore, let’s start selling something.

Institutions are delighted that you are selling, OKCoin’s COO suggests

The interest of big players in Bitcoin started to heat up in the second half of 2020 when companies like MicroStrategy, Square and MassMutual put significant capital into Bitcoin.

„I was talking to someone who works at Skybridge,“ said podcaster Peter McCormack during a recent interview. „He said what there is to know about MassMutual, they have invested $100 million, but that’s not a lot of money for them,“ McCormack said. „They don’t expect to sell next year, or in two or five years.

Las Vegas Luxury Car Dealer Experiences Inflow of Bitcoin Payments

However, Singh’s commentary presents a counter-argument. The institutional profit pool could stimulate a new wave of BTC sales. „Then you start to see $200 million in sales pressure on sales orders, something the industry has never seen before,“ Singh explained. „That could cause a catapulting event to cause things to start going down pretty quickly and I could see it go down from 45 to 40 to 35 to 30 or things like that, but I think the floor would be $20,000.

Do you think Bitcoin will reach $100,000? These traders will accept that bet

Noting the lack of sales pressure on BTC at present, Singh said he sees few obstacles in the way of BTC reaching $40,000 to $45,000 „in the next month or so.

LE BITCOIN CONSTITUE UN PIVOT IDÉAL POUR LE MARCHÉ CAR LES TAUREAUX PIÈGENT LES VENDEURS ; LA SUITE

  • Bitcoin a connu une action sauvage sur les prix au cours des deux dernières semaines, rivalisant seulement avec celle observée lors des précédents rassemblements paraboliques, comme celui de 2017
  • La cryptocouronne ne montre que peu de signes de ralentissement dans un avenir proche, car les taureaux ont clairement pris le contrôle de son action sur les prix
  • Son évolution à moyen terme dépendra probablement de sa capacité à constituer une base de soutien solide dans la région des 30 000 dollars les plus faibles
  • Les taureaux essaient de se défendre contre une baisse en dessous de ce niveau, et sa consolidation à court terme s’est avérée incroyablement positive pour les altcoins comme Ethereum
  • L’évolution du marché dans les prochains jours dépendra probablement de la possibilité ou non pour

BTC d’entrer dans une phase de consolidation. Le rassemblement de Bitcoin devient vraiment parabolique.

La récente cassure de la cryptocouronne au-dessus de 30 000 dollars a déclenché des pressions massives d’achat qui lui ont permis de grimper à des sommets de plus de 34 000 dollars.

Elle est depuis entrée dans une phase de consolidation, les taureaux et les ours se disputant le contrôle de son cours.

Cette consolidation pourrait permettre aux altcoins de poursuivre sur leur lancée, Ethereum affichant aujourd’hui une percée massive vers les 1 000 dollars tandis que le secteur des DeFi commence lui aussi à prendre de l’ampleur.

Un trader note maintenant que BTC est entré dans ce qu’il appelle un pivot de marché, qui survient lorsque les vendeurs se font piéger par le fort rebondissement de 30 000 $.

LE BITCOIN SE CONSOLIDE APRÈS UNE FORTE HAUSSE

Au moment où nous écrivons ces lignes, Bitcoin est en hausse d’un peu moins de 2 % à son prix actuel de 32 800 dollars. Cela marque une hausse massive par rapport aux récents creux de 30 000 dollars atteints lors d’un bradage massif observé hier.

Les tendances crypto à moyen terme devraient dépendre en grande partie de la capacité des acheteurs à continuer à défendre ardemment la région des 30 000 dollars les plus bas.

POUR LA BBC, LE „PIVOT DU MARCHÉ“ EST LE PIÈGE À TAUREAUX

La récente baisse à 30 000 dollars a piégé un nombre important de vendeurs, ce qui pourrait alimenter une hausse continue à moyen terme.

Un analyste a fait remarquer que cette baisse intervient alors que Bitcoin a achevé un „pivot du marché“ qui l’a mis entièrement sous le contrôle des taureaux.

„BTC : Pivot du marché c’était… Cette somme historiquement importante de vendeurs sont maintenant piégés ou ont déjà racheté en ajoutant du carburant à la reprise… En cherchant des mises en place au plus haut d’hier ou à l’ouverture d’aujourd’hui.“

Les prochains jours devraient apporter un peu de lumière sur les perspectives à court terme de Bitcoin, ainsi que sur la manière dont elle pourrait influencer le reste du marché.

Biden plans for former Fed President and notorious Bitcoin opponent to lead US Treasury

Biden’s team hopes that Janet Yellen will lead the next government’s economic policy, which will have to navigate the debris left in the wake of the coronavirus.

While President-elect Biden continues to complete his list of nominees, he has chosen an Obama-era Federal Reserve president to lead the economic policy of his administration.

According to an exclusive Wall Street Journal article published on November 23, Biden’s team plans to appoint Janet Yellen to serve as Treasury secretary. Obama originally appointed Yellen to the Fed in 2014, where she remained until early 2018.

In a mandate that aligned with a massive expansion of public knowledge about cryptomorphs and ended soon after Bitcoin’s dramatic bullish market in 2017, Yellen was consistently critical of space, saying Bitcoin was „anything but useful“ in October 2018.

Times, however, have changed dramatically in just two years. In late 2017, Yellen ruled out the idea that the Fed was considering issuing a digital dollar. Meanwhile, throughout 2020, the Fed clearly began to take that expectation seriously.

For her part, Yellen seems to have been quiet about Bitcoin Optimizer since she left the Fed and went to work in a think tank. What she feels sorry for now still needs to be determined.

If approved by the Senate, Yellen would be the first woman to serve as treasury secretary. She is widely regarded as a moderate candidate, although recent public statements suggest she would be much more willing to expand spending than current Secretary Steven Mnuchin, who was recently criticized for closing several emergency loan programs.

The Treasury has been increasingly dealing with cryptomorphs over the past year. Treasury offices include the Financial Crimes Enforcement Network, the IRS, and the Office of the Comptroller of the Currency, all of which have routinely been in the headlines for their increasing attention to the area.

Schwierigkeiten im Bitcoin-Bergbau nähern sich der ATH, da der Preis über 18.000 $ steigt

Am 30. November 2020 stieg der Schwierigkeitsgrad des Bergbaus im Bitcoin-Netz um 8,9%, während die Hash-Rate über 130 EH/s liegt. Anfang dieses Monats ist der Preis für Bitcoin auf ein Zweijahreshoch von über 19.000 $ geklettert. Danach ist er mehr als einmal innerhalb einer Woche unter 17.000 $ gefallen, da die Schwierigkeiten im Bergbau weiterhin kontinuierlich zunehmen.

Basierend auf den neuesten Daten des On-Chain-Analyseanbieters Glassnode stiegen die Schwierigkeiten beim Abbau von Bitcoin um 8,9 %, womit die Metrik innerhalb von 5 % ihres Allzeithochs vom Oktober 2020 lag.

Ein Anstieg der Schwierigkeiten im Bergbau markierte zuvor den Beginn von Bullenzyklen in den Jahren 2013 und 2016.

Es bleibt jedoch abzuwarten, ob die jüngste Rallye von Bitcoin auf bis zu 3 % des ATH-Preises langfristig als Hausse zu werten ist.

Bitcoin verlor in der vergangenen Woche schwindelerregende 11%, da viele der Wale auf dem Markt einige ihrer Bestände an die Börse verlegten. Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels scheint das Flaggschiff der Krypto-Währung Gewinne von über 18.100 USD zu konsolidieren.

Größere Schwierigkeiten im Bergbau könnten bedeuten, dass die Gebühren für die Nutzer steigen und die Zeit, die benötigt wird, um einen Block zu generieren, zusätzlich zur Erhöhung der Anzahl der nicht abgebauten Transaktionen im Mempool von Bitcoin Fast Profit. Basierend auf den Schätzungen, die von Earn.com erworben wurden, liegt die optimale Bitcoin-Transaktionsgebühr derzeit bei 14.272 Satoshis oder etwa 2,60 $.

Die Ethereum-Blockkette hat in letzter Zeit ebenfalls Rekordhochs erlebt. Glassnode berichtete, dass die Minenschwierigkeiten für dieses Netzwerk am 27. November ein Zwei-Jahres-Hoch erreichten, nachdem der Preis dieser Wertmarke von über 600 $ am 23. November auf 513 $ in drei Tagen gefallen war.

Die Hash-Rate des Netzwerks ist ein Hinweis darauf, wie viel Rechenleistung für die Validierung von Bitcoin-Transaktionen aufgewendet wird. Diese Hash-Rate fiel, nachdem die metrischen und Bergbau-Schwierigkeiten im Oktober ein Allzeithoch erreicht hatten. Daten von Blockchain.com zeigen, dass die Metrik zwischen dem 17. Oktober und dem 2. November um über 27% von 146,5 EH/s auf 106,6 EH/s gesunken ist.

Gegenwärtig liegt die Haschrate von Bitcoin bei 130,15 EH/s, laut Daten, die von BTC.com erworben wurden. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels scheint es Bitcoin zu gelingen, über 18.500 $ zu bleiben, nachdem es in den letzten 24 Stunden fast 2% zugelegt hat.